»Orchester haben keinen eigenen Klang; den macht der Dirigent.«

Herbert von Karajan, 1908-1989

Unser Dirigent Stefan Seckler

Sein musikalischer lebenslauf

Stefan Seckler (geb. 1980) begann mit fünf Jahren an der Clara-Schumann-Musikschule Baden-Baden mit dem Schlagzeug-Unterricht. Er wurde Preisträger bei „Jugend musiziert“, Mitglied im Jugendorchester Baden-Baden und beim Landesjugendorchester Baden-Württemberg. Mit zwölf Jahren erhielt er Unterricht von Franz Lang (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg) und Hermann Mutschler (Schlagzeuger u.a. bei Rolf-Hans Müller und Ernst Mosch). Nach Ablegen des Abiturs folgte ein Lehramtsstudium an der PH Freiburg und ein Studium der Musikwissenschaften an der Musikhochschule Karlsruhe.

 

Von 1996 bis 2003 dirigierte Stefan Seckler die Jugendformation der Musikkapelle Geroldsau – sein Heimatverein. Im Jahr 2003 übernahm er die Leitung des Musikvereins Haueneberstein und im darauffolgenden Jahr das Dirigat der Musikkapelle Geroldsau. 2004 belegte er den C 3-Kurs und ließ sich zum Dirigenten für Blasmusik ausbilden. 2006 erfolgte die Neugründung des Bezirksjugendorchesters Baden-Baden, dem er 10 Jahre als musikalischer Leiter vorstand. Seit 2013 ist er ebenfalls Dirigent der Stadtkapelle Steinbach.

 

Neben dem Dirigieren ist Stefan Seckler als Instrumentallehrer im Lehrauftrag der Stulz-von-Ortenberg-Schule im Kinder- und Jugendheim Baden-Baden) sowie als ständige Aushilfe der Baden-Baden Philharmonie tätig. Neben seinen vielfältigen Engagements widmet er sich als Mitbegründer den „Polkafüchsen“, die sich der Böhmisch-Mährischen Blasmusik verschrieben haben.


Unsere Dirigenten von...

1896 bis 1912    Ludwig Bräunlich
1919 bis 1924    Ludwig Bräunlich
1924 bis 1933    Walter Schade
1933 bis 1934    G.W. Huber
1935 bis 1939    Walter Schade
1939 bis 1940    G.W. Huber
1949 bis 1955    Karl Heinz Beinke
1955 bis 1963    Herrmann Nobs
1963 bis 1971    Karlheinz Aderhold
1971 bis 1985    Prof. Josef Fackler
1985 bis 1992    Gerold Forker
1992 bis 1993    Lubomir Nyvlt
1993 bis 1994    Bernd Brommler
1994 bis 1997    Gerold Forker
1997 bis 1998    Herrman Schneider
1998 bis 2001    Andrea Wertal
2001 bis 2002    Bernd Brommler
2002 bis 2004    Alfred Hann
2004 bis heute  Stefan Seckler